Gewichthebergürtel im Test

Auf dieser Seite berichte ich über meine Erfahrungen mit einem Gewichthebergürtel. Ihr findet hier wichtige Informationen zum Gürtel und einen abschließenden Gewichthebergürtel Test von einem Gewichthebergürtel mit Schnalle. Dieser Powerlifting Gürtel ist sein geld wirklich wert!

Direkt zum Gürtel

Folgende Fragen sollen in diesem Artikel beantwortet werden:

  • Braucht man einen Gewichthebergürtel?
  • Gewichthebergürtel Schnellverschluss vs Gürtelschnalle?
  • Muss ein Gewichthebergürtel aus Leder sein?
  • Gibt es Gewichthebergürtel für Frauen?

Gewichthebergürtel offen

Braucht man einen Gewichthebergürtel?

Generell lässt sich sagen, dass ein Gewichthebergürtel ab einem gewissen Kraftlevel und damit verbundenem hohen Trainingsgewicht sehr sinnvoll sein kann. Durch einen Powerliftingürtel ist es Athleten möglich die Bauch- beziehungsweise Core-Muskulatur noch besser einzusetzen und als Folge mehr Gewicht bewegen. Ein Gürtel sollte jedoch erst dann zum Einsatz kommen, wenn die Technik der Übung beherrscht wurde, ansonsten besteht nämlich eine Verletzungsgefahr aufgrund der hohen Gewichte. Natürlich spricht nichts dagegen einmal einen Gewichthebergürtel zu testen um zu sehen, wie sich dieser anfühlt.

C.P. Sports Powerliftinggürtel Powerliftinggürtel Schnalle im Detail

Gewichthebergürtel mit Schnellverschluss oder Gürtelschnalle?

Mit einem Schnell- oder Schnappverschluss lässt sich der Powerliftinggürtel bequem und vorallem engverschließen. Durch vorheriges Einstellen des Umfangs ist der Powerlifting Gürtel schnell einsatzbereit. Der Gürtel wird auf den Bauchumfang des Besitzers eingestellt, ist deswegen jedoch weniger gut “ausleihbar”.  Bei dem klassischen Bodybuilding mit normaler Schnalle benötig man teilweise sehr viel Kraft um den Gürtel eng genug zu schnallen. Auch das öffnen des Gürtels kann unter Umständen länger dauern. Nach einem schweren Satz Kniebeugen möchte man, wenn der Gürtel richtig sitzt, jedoch nichts anderes als ihn sofort zu öffnen. Bei meinem Gewichthebergürtel Test hat mich der Schnellverschluss direkt überzeugt. Dazu aber später mehr.
Preislich gesehen kostet ein Schnappverschluss Gürtel oft etwas mehr als die klassische Gürtelschnallen Variante.
Selten findet man auch Gewichthebergürtel mit Klettverschluss. Von dieser Variante würde ich jedoch abraten, da unter großer Belastung die Gefahr besteht, dass der Klettverschluss sich öffnet und die Körperspannung verloren geht.

Gewichthebergürtel aus Leder besser?

Gewichthebergürtel bestehen idealerweise aus Leder. Dieses Material ist sehr langlebig und robust. Durch dickes Leder kann ein guter Widerstand gewährleistet  und die Kraftleistung somit erhöht werden. Es gibt auch Gewichthebergürtel von Adidas oder Nike welche aus Nylon bestehen. Diese sind weniger hart und meiner Ansicht nicht so optimal für das Training mit schweren Gewichten geeignet, da sie die Core-Muskulatur nicht stark genug unterschätzen. Ich selbst habe einen Gewichthebergürtel aus Leder getestet.

Gewichthebergürtel für Frauen?

Schon längst ist der  Fitnessport keine Männerdomäne mehr. Auch viele Frauen haben mit Bodybuilding oder Powerlifting begonnen und suchen einen Gürtel für das Gewichtheben. Für Frauen gibt es bei den meisten Herstellern keine speziellen Damen Gewichthebergürtel, es reicht hier vollkommen, wenn Gürtel in einer kleinen Größe bestellt werden. Ein Gewichthebergürtel mit Schnappverschluss kann für Frauen sinnvoll sein, da es unter Umständen schwierig ist den Fitness Gürtel mit Prong-Verschluss eng genug zu schließen.

Gewichthebergürtel Test: C.P. Sports

Den Gewichthebergürtel mit Schnappverschluss oder auch Profi-Powerlifting-Gürtel von C.P.Sport habe ich mir vor einigen Monaten auf Amazon bestellt.

Gewichthebergürtel Schnellschnalle

Hier ein kurzer Überblick über die Eigenschaften:

  • verchromte Schnellschnalle
  • stabiles Buffalo-Leder (100% Leder)
  • Breite 9,5cm & Stärke 1cm
  • Erhältlich in rot und schwarz

Der Gürtel ist in folgenden Größen erhältich (Bauchumfang in Klammern):

  • XS (50-75cm)
  • S (60-86cm)
  • M (70-96cm)
  • L (80-106cm)
  • XL (90-116cm)
  • XXL (100-126cm)

Zusammenbauen der Schnellverschluss Schnalle

Die Schnalle wird an der dafür vorgesehen Stelle des Ledergürtels angelegt und mithilfe einer Schraube und Metalplatte befestigt. Da ein Schnellverschluss Gewichthebergürtel nicht so einfach größenverstellbar ist, sollte man durch Anlegen des Gürtels seine optimalen Einstellung finden und dann die Schnalle fest verschrauben. Ist dies einmal geschehen, lässt sich der Gürtel in einer Sekunde anlegen.

Verarbeitung Profi Powerlifting Gürtel

Der Gürtel von C.P. Sports kostet wie viele andere Gürtel in dieser Qualitätsstufe ebenfalls um die 40 Euro. Hierfür erhalt man eine verchromte Schnalle und einen Gürtel aus echtem Leder. Auf den ersten Blick schien alles ordentlich verarbeitet und auch nach einen Einsatzen im Fitx scheint alles weiterhin bestens. Natürlich gibt es hochwertigere Gürtel wie die Inzer Powerliftinggürtel (Preise um die 100 Euro) oder Powerliftinggürtel von SBD mit einem Preis von über 200 Euro. Für den normalen Fitness Studiogänger reicht die günstige Variante vollkommen. Erst wenn am wirklich Wettkampfambitionen im Powerliftingbereich hat, sollte man zu einem der teureren Hersteller wechseln.

Weitere beliebte Hersteller für Fitnessgürtel sind Marken wie RDX oder Scorpion. Auch viele Supplementfirmen produzieren zusätzliches Trainingsequiment, vermutlich stammt dies alles aus den gleichen Fabriken. Dies ist natürlich nur einer Vermutung meinerseits.

Gewichthebergürtel Test 2017

4.6 16 votes